Haste Töne!

Apple Music, Juke & Co.: Sechs Musik-Streaming-Dienste im Vergleich

Foto: Fotolia

Immer weniger Bundesbürger haben CDs im Regal stehen. Und selbst der Besitz von Musikdateien ist immer seltener: Im Juni 2015 waren es nämlich nach Auskunft des Branchenverbands Bitkom bereits 20 Millionen Bundesbürger, die Musik streamen. Streaming ist nach Auskunft von Bitkom besonders beliebt bei den Jüngeren: Mehr als die Hälfte der 14- bis 29-Jährigen nutzt es. Von den 30- bis 64-Jährigen ist es gut jeder Vierte.

Streaming: So spielt die Musik

Beim Streaming werden keine Dateien mehr gekauft und auch nicht auf den Rechner oder das Smartphone geladen. Vielmehr zahlt man eine Beitragsgebühr an eine Online-Plattform, um dort unbegrenzt Musik hören zu dürfen.

Die Anbieter unterscheiden sich weder besonders im Preis, noch im Angebot und den gebotenen Leistungen: Alle Großen erlauben in der Regel den Zugriff auf viele Millionen Titel. Bei den meisten Plattformen kann man die Musik in Form eines personalisierten Radios hören: Der Computer wählt Stücke aus, die zum persönlichen Geschmack passen oder vielleicht auch gerade nur zur Tagesform. Außerdem kann man zumindest in der kostenpflichtigen Version in der Regel Listen anlegen, Musik offline hören und sich über die gehörte Musik mit anderen Mitgliedern austauschen.

Alle Streaming-Plattformen haben außerdem eines gemeinsam: Sie fassen die wichtigen Informationen über Preise und Leistungen sehr knapp und oft gut versteckt auf der Internetseite zusammen. Einige Informationen gibt es außerdem nur auf Englisch. Kein Wunder, dass der Verbraucherzentrale Bundesverband vor einiger Zeit die Streaming-Plattformen wegen mangelnder Allgemeiner Geschäftsbedingungen gerügt hat.

Einen Überblick über sechs bekannte Streamingdienste geben wir Ihnen in der folgenden Galerie:


Mehr zum Thema Streaming:

77 Prozent aller Internetnutzer über 14 Jahre in Deutschland schauen Filme, Serien & Co. per Streaming. Wie läuft die neue Technik? Welche Möglichkeiten bietet sie? Und wer sind die größten Anbieter?

aktualisiert am 27.07.2017

Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang