Urteil

Altbau: Feuchter Keller ist normal

Wer in einen Altbau zieht, darf sich über Feuchtigkeit im Keller nicht wundern – woran ein Fall aus Bayern erinnert.

Der Mieter einer Wohnung hatte Möbel und andere Dinge im Keller eines Jugendstilhauses gelagert. Weil die Sandsteinwände durchnässt waren, verschimmelten die Sachen bald. Der Mieter bekam aber weder den geforderten Schadensersatz in Höhe von rund 5.400 Euro noch eine Mietminderung zugesprochen.

Denn entscheidend ist es in solchen Fällen laut Urteil, „ob im Baujahr eine Isolierung des Kellers gegen Feuchtigkeit zum Stand der Technik gehörte“. Und anno 1900 war das eben nicht der Fall (Landgericht Ansbach, 11.8.2014, 1 S 228/14).


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang