Kardamom, Cumin & Co.

Acht exotische Gewürze – das steckt drin und dahinter

Pfeffer und Salz allein machen in deutschen Küchen kaum jemanden mehr glücklich. Würze muss her – am liebsten exotisch und mit großer Geschmacksvielfalt. Sowohl im Supermarkt-Regal als auch in fertigen Gerichten finden wir immer häufiger Geschmäcke aus der ganzen Welt. In der folgenden Bildergalerie zeigt Ihnen AKTIVonline, wofür die Gewürze gut sind und wo sie herkommen.


Mehr zum Thema:

Um mehr als 40 Prozent ist der Markt für Gewürze seit dem Jahr 2000 gewachsen. Der Klassiker ist nach wie vor Peffer, mit 25.000 Tonnes Jahresverbrauch. Doch Exoten wie Fünf-Gewürze-Pulver aus China werden immer beliebter.

Goji-Beeren, Chia-Samen & andere exotische Kost: Der neue Lebensmitteltrend Superfood soll angeblich supergesund sein. Aber sicher ist nur: Er kostet den Käufer super viel Geld. Doch gesunde Ernährung geht auch viel einfacher und billiger.

aktualisiert am 30.08.2016

Sie sind schnell gemacht, schmecken lecker – und supergesund sind sie auch noch: „grüne Smoothies“, pürierte Säfte aus Obst und viel Gemüse. AKTIV sagt, wie man sie macht und was man für die Zubereitung alles braucht.

Diätpulver sind das Rundum-sorglos-Paket für Übergewichtige, die schnell und bequem abnehmen wollen. Doch Experten warnen: Ohne langfristige Ernährungsumstellung und Bewegung schlägt der Jo-Jo-Effekt oft gnadenlos zu.

Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang