Schnelle Kost zu kleinen Kosten

10 Betriebskantinen, in denen auch Städte-Reisende essen dürfen


Eine Städtereise kann ganz schön ins Geld gehen. Wer günstiges Essen mit dem Besuch ungewöhnlicher Orte verbinden möchte, sollte sich informieren, wo man in einer Stadt eine öffentliche Betriebskantine besuchen kann. Das geht etwa in den Nordischen Botschaften in Berlin, im Verwaltungsgericht in Köln oder im Landratsamt in München.

Die Internetseiten diekantinen.de und kantinenessen.com listen bundesweit solche öffentlichen Personalrestaurants auf. Bevor man sich allerdings auf den Weg macht, sollte man sich rückversichern, dass es die Kantine tatsächlich noch gibt, dass sie am gewünschten Tag geöffnet hat – und man als Externer wirklich willkommen ist. Das geht telefonisch und manchmal auch im Internet.

„Zum Angebot von Betriebskantinen gibt es keinerlei gesetzliche Vorgaben“, sagt Jürgen Benad, Geschäftsführer der Fachabteilung Gemeinschaftsgastronomie und Rechtsexperte im Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga). „Das Öffnen des Restaurants für externe Gäste liegt einzig und allein in der unternehmerischen Entscheidung des Betreibers.“

In der folgenden Bildergalerie verraten wir Ihnen zehn Kantinen in attraktiven deutschen Städten:

Tipps für den Kantinenbesuch

Wer in einer öffentlichen Betriebskantine oder einem sogenannten Casino essen möchte, sollte im Netz prüfen, ob es einen eigenen Auftritt gibt. Dort werden dann auch Besonderheiten für den Besuch genannt. Etwa darf man die Nordischen Botschaften in Berlin als Externer erst ab 13 Uhr benutzen. Anderes Beispiel: Wer die Kantine des Kölner Verwaltungsgerichts besuchen möchte, muss sich auf Sicherheitskontrollen einstellen und sollte einen Personalausweis dabei haben.

Ein Blick ins Internet hat einen weiteren Vorteil: Wird dort der Speiseplan veröffentlicht, sieht man schon vorher, ob ein Gericht dabei ist, das man mag oder nicht. Denn natürlich ist die Auswahl in einer Kantine vergleichsweise begrenzt.

Bezahlen in der Kantine

In manchen Kantinen kann man bar bezahlen, für andere benötigt man eine Zahlkarte. Die kann man häufig am Automaten vor der Kantine ziehen – in der Regel wird dafür ein Pfandbetrag fällig. Wer beispielsweise in der WDR-Kantine in Köln eine Zahlkarte zieht und 20 Euro einzahlt, kann 15 Euro ausgeben, 5 Euro sind Pfand. Bleibt nach dem Essen ein Betrag auf der Karte übrig, gibt es einen weiteren Automaten, an dem man die Karte zurückgibt. Dann wird das Pfand plus Restbetrag ausgezahlt. Geht man mit anderen gemeinsam in die Kantine, kann man über eine Karte in der Regel auch mehrere Gerichte bezahlen.

Übrigens: „Bei der Preisgestaltung ist der Betreiber frei“, sagt Jürgen Benad. „Da Firmen häufig Zuschüsse für die Bewirtung der Mitarbeiter geben, müssen Betriebsfremde in der Regel höhere Preise für die Speisen und Getränke zahlen.“

Weil es in vielen Kantinen gegen 12 Uhr voll wird, kann es sinnvoll sein, schon um halb zwölf zu Mittag zu essen – dann steht man nicht so lange an und findet leichter einen Platz. In manchen Kantinen sind übrigens auch freie Plätze für Mitarbeiter reserviert. Schließlich soll der Geschäftsbetrieb nicht durch die Externen gestört werden.

Mehr zum Thema:

Der reservierte Tisch lässt auf sich warten – und steht dann ausgerechnet nahe dem WC. In der Suppe schwimmt eine Fliege und zu viel Salz. Und kein Kellner weit und breit, wenn man zahlen möchte. Was muss man als Restaurant-Gast schlucken?

Street Food ist frisch, vielfältig und delikat. Der neue Essens-Trend aus den Garküchen Asiens, Arabiens und Südamerikas erobert nun auch unsere Straßen. Doch kann man Street Food auch zu Hause nachkochen. Hier gibt’s fünf tolle Rezepte.

Sauerkraut ist ein wahrer Gesundbrunnen. Es ist ballaststoffreich, enthält die Vitamine A, B, C und K sowie Mineralstoffe. Hier zeigen wir Ihnen leckere, kreative Varianten des deutschen Nationalgerichts.

Ob etwa in Berlin, London oder Paris: Städtepässe versprechen Touristen Geld- und Zeitersparnis am Reiseziel. Doch Augen auf vorm Kartenkauf! Denn nicht immer und überall zahlen sich solche Angebote aus.

Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang