Ratgeber

In dieser AKTIVonline-Rubrik lesen Sie tolle Tipps, Tricks und Trends – ob zu Freizeit oder Finanzen, ob zu Lifestyle-Trends oder Rechtsfragen.

„Shitstorm“ der Renaissance in Rothenburg, Musik im 15. und 16. Jahrhundert in Regensburg, Luther – der Mensch und seine Sprache in Feuchtwangen. Oder: Wie wohnte er während seiner Gefangenschaft auf der Veste Coburg?

„Hand gegen Koje“ – so was gibt’s nicht nur auf Segelschiffen, sondern auch auf Bio-Bauernhöfen! Wir erklären das Prinzip. Und geben weitere clevere Tipps, wie man im Urlaub günstiger übernachten kann.


In den über 3.000 Gartencentern geht es jetzt reichlich farbenfroh zu. Viele Kunden kaufen längst nicht mehr nur Pflanzen: Ebenso gefragt ist der Besuch im centereigenen Restaurant oder das Pflanz- und Dekoseminar.

Sich gesünder ernähren? Klar doch. Die Fastenzeit wäre der richtige Einstieg. Vorschlag: Mehr Gemüse und Obst – statt Fleisch. Davon essen wir nämlich im Schnitt pro Jahr 60 Kilo. Doppelt so viel wie Experten raten.


Zusatz-Untersuchungen beim Hausarzt, die die Kasse nicht zahlt – sind die wirklich nötig? Dieses Webangebot des Spitzenverbands der Krankenkassen, klärt hier auf.

Schadenfreude ist die schönste Freude. Das gilt auch für spaßige Pannen im Radio. Auf dieser Website findet man jede Menge hübsche Versprecher, Stotterer und Lachanfälle.


Oft müssen Menschen, die zu Hause einen Pflegebedürftigen betreuen, beruflich kürzertreten oder den Beruf sogar ganz aufgeben. Das muss aber nicht zulasten der eigenen Alterssicherung gehen – die Pflegekasse hilft seit 2017 mehr denn je.

Wer sich ganz sicher ist, dass er in 10, 15, 20 Jahren ein Eigenheim bauen oder kaufen will – der kann zwei Vorsorgeformen raffiniert koppeln: Riestern und Bausparen. Wir erklären, wie das geht und wann sich das rechnet.


Fünf Freunde machen einen Wochenendausflug und teilen sich die Kosten, unter anderem für das mitgenommene Bier. Im Kronkorken einer Flasche verbirgt sich ein Gewinn – ein neues Auto! Dieser Wagen, so die Richter, gehört allen fünf Beteiligten.

Als Mieter darf man nicht einfach Bäume auf Balkon oder Loggia pflanzen. Das zeigt der Fall eines Bergahorns in München.


Zum Anfang