Mehr als 660.000 neue Arbeitsplätze in den kommenden fünf Jahren: Das wird der Ausbau schneller Datenleitungen in Deutschland bringen. Wirtschaft und Politik treiben jetzt den digitalen Wandel voran. Es wird kräftig investiert.

In der Industrie 4.0 werden Maschinen immer schlauer. Was bedeutet das für die Mitarbeiter – sind Fabriken bald menschenleer? AKTIV sprach darüber mit Thomas Leubner, der die Aus- und Weiterbildung im Siemens-Konzern steuert.

Leichtbauroboter sollen ihren menschlichen Kollegen die Arbeit erleichtern, ihnen schwere oder monotone Tätigkeiten abnehmen. Und mit ihnen Hand in Hand arbeiten. Bei Bosch ins Ansbach ist das schon heute Alltag. AKTIV war für Sie dort.

Die neue Fertigungsstraße bei dem Hersteller von Kühlgeräten in Giengen meldet selbstständig Störungen, wenn eine der Maschinen nicht richtig arbeitet. Manpower ist jedoch nach wie vor gefragt, etwa zur Datenauswertung.

Daten sind der Rohstoff der Zukunft: „Wir leben in der digitalen Revolution“, sagt EU-Digitalkommissar Günther Oettinger. In München mahnte er kürzlich Chemie-Unternehmen zur Eile: „Wer die Daten hat, hat die Macht!“

Nach Dampfmaschine, Fließband und Mikrochip sorgt jetzt das Internet für die vierte industrielle Revolution. In ein paar Jahren werden wir die Werkhallen nicht wiedererkennen. AKTIV erklärt, was da auf uns zukommt.

Was bedeutet Industrie 4.0? Welche Voraussetzungen müssen für sie geschaffen werden? Was ändert sich? Und wie weit ist die Umsetzung vorangeschritten? Hier gibt’s die Antworten – in einer kostenlosen PDF-Broschüre von AKTIV.

Jetzt und hier als kostenloses PDF downloaden!

'' Zum Anfang