Asylbewerber: Lasst sie was tun!

Wirtschaft fordert schnellen Arbeitsmarkt-Zugang für Flüchtlinge

Der Hölle entronnen: Eine Familie aus Syrien hofft auf eine bessere Zukunft. Foto: ddpimages

Berlin. Der Ansturm von Asylbewerbern – wie geht es weiter? Vor dem Bund-Länder-Gipfel am 24. September drängt die Wirtschaft die Politik zu Reformen: Sie sollen sich schneller selbst helfen können!

„Viele Unternehmen sind bereit, Flüchtlinge zu beschäftigen“, sagt Ingo Kramer, Präsident des Arbeitgeber-Dachverbands BDA. Damit es viele in Ausbildung oder Arbeit schaffen, haben die BDA-Experten einen Maßnahmenkatalog vorgelegt.

Chance auch für Armutsflüchtlinge

Zwar sei es „grundsätzlich richtig“, heißt es darin, dass bei abgelehnten Asylbewerbern „die Ausreise erwirkt werden muss, wenn dem keine humanitären Gründe entgegenstehen“. Doch alle anderen bräuchten – auch wegen des Fachkräftemangels – „uneingeschränkten Arbeitsmarktzugang“. Konkret heißt das:

  • Schnelle Entscheidung. Über Asylanträge muss „im Regelfall innerhalb von drei Monaten“ entschieden sein. Damit alle Bescheid wissen. „Auch die Betriebe, die Asylsuchende integrieren wollen.“
  • Mehr Förderung. Asylbewerber und aus humanitären Gründen „Geduldete“ sollen freien Zugang zu Deutschkursen haben, auch zu „Förderinstrumenten der Berufsausbildung“. Und wer eine Lehre abschließt, soll automatisch mindestens noch ein Jahr bleiben dürfen.
  • Weniger Bürokratie. Bei Asylbewerbern oder Geduldeten soll die Prüfung entfallen, ob sich für einen Job ein Deutscher oder EU-Ausländer findet. Sie blockiert bisher meist für 15 Monate die Job-Aufnahme. Zudem soll das Verbot aufgehoben werden, Flüchtlinge als Zeitarbeitnehmer zu beschäftigen.
  • Neue Flexibilität. Abgelehnten Bewerbern soll der „Wechsel von der Asyl- in die Erwerbsmigration“ möglich sein: etwa wenn sie in einem Mangelberuf qualifiziert sind. „Gerade unter Wirtschaftsmigranten“, so die BDA, hätten viele „gute Voraussetzungen für Integration in den Arbeitsmarkt“.Ulrich Halasz

Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang