Regierung mit Zuversicht

„Wirtschaft entwickelt sich stabil“

Berlin. Trotz schwächerer Welt-Konjunktur hält die Bundesregierung im Prinzip an ihrer bisherigen Prognose zum Wirtschaftswachstum fest. „Die deutsche Wirtschaft entwickelt sich stabil“, sagte Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel bei der Vorstellung der sogenannten Herbstprojektion.

Demnach steigt das Bruttoinlandsprodukt, der Wert aller produzierten Waren und Dienstleistungen, 2015 um 1,7 und 2016 um 1,8 Prozent. Vor sechs Monaten hieß es: 1,8 und 1,8 Prozent.


Artikelfunktionen


Schlagwörter: Konjunktur

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang