Netzausbau

Windstrom fließt nach Bayern

Berlin. Strom aus norddeutschen Windrädern fließt nun über die „Thüringer Strombrücke“ nach Bayern. Sie ist nach zehnjähriger Bauzeit in Betrieb gegangen. Das begrüßt die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw) und fordert, den weiteren Ausbau des Stromnetzes zügig fortzusetzen.


Mehr zum Thema:

Süd-Link? Süd-Ost-Link? A-Nord? Das sind Abkürzungen für ganz neue Gleichstromtrassen, die bald durch Deutschland gezogen werden – rund 2.500 Kilometer lang! AKTIV erklärt, warum das geplant ist und wer das alles bezahlen muss.

Neue Windparks auf hoher See werden jetzt erstmals ausgeschrieben. Der günstigste Anbieter macht das Rennen. Das spart Ökostrom-Förderung, setzt die Hersteller unter Preisdruck. Und so machen sie die Offshore-Anlagen effizienter.

Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang