Horsche ma …

… wie man Pinsel ohne Lösungsmittel reinigt

Foto: Fotolia

Offenbach. Streichen mit Ölfarbe macht ja Spaß – aber anschließend das Werkzeug reinigen? Das riecht immer so scharf! Doch Forscher haben nun einen Weg gefunden, Farbe ohne Lösungsmittel zu lösen. Das neue Produkt ist hautverträglich, pH-neutral und geruchslos.

„Es ist hart zur Farbe und schonend zu Material und Umwelt“, sagt Alfred Mineif, Geschäftsführer Technik beim Lack-Hersteller Alfred Clouth in Offenbach. Der Betrieb vertreibt den biologisch abbaubaren Pinselreiniger, der in Zusammenarbeit mit dem Forschungszentrum Jülich entwickelt wurde.

Das Geheimnis des Reinigers sind Tenside und ein speziell zugesetztes Polymer: Dieses Molekül besitzt ein wasser- und ein fettliebendes Ende, wie herkömmliche Tenside auch, ist aber bis zu 100-mal länger. In Kombination mit anderen biologisch abbaubaren Substanzen entfaltet es eine große Wirkung.

Die stabile Mischung aus Wasser, pflanzlichen Ölen und dem Zusatz löst nach Herstellerangaben Farb- oder Klebstoffreste genauso gut wie herkömmliche Pinselreiniger. Und da der Farblöser nicht verdampft, kann man die Streichwerkzeuge im offenen Gefäß aufbewahren.


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang