Grundschule

Weniger i-Dötzchen

Wiesbaden. Die Zahl der Schulanfänger in Deutschland ist erstmals unter 700.000 gefallen. In diesem Jahr wurden 691.800 Kinder eingeschult, fast 3 Prozent weniger als 2011. Dies meldet das Statistische Bundesamt. Den stärksten Rückgang gab es in Nordrhein-Westfalen: minus 6 Prozent.


Artikelfunktionen


Schlagwörter: Schule

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang