Geldverkehr

Weniger Blüten sichergestellt

Frankfurt. Im ersten Halbjahr 2013 zogen Polizei, Handel und Banken in Deutschland rund 19.500 gefälschte Euro-Banknoten aus dem Verkehr, meldet die Bundesbank. Das waren fast 14 Prozent weniger als in den sechs Monaten zuvor. Rein rechnerisch entfielen fünf falsche Banknoten auf je 10.000 Einwohner. Die „Blüten“ verursachten einen Schaden von 1,1 Millionen Euro.


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang