Weltmarktführer

We are the Hessen Champions 2009


Die besten Unternehmen des Landes wurden ausgezeichnet

Wiesbaden. „Und die Gewinner sind ...“ Mit diesen Worten des hessischen Ministerpräsidenten Roland Koch begann der wohl spannendste Mo­ment beim 18. Hessischen Un­ternehmertag im Kurhaus in Wiesbaden: die Siegerehrung des Wettbewerbs „Hessen- Champions 2009“.

Wichtigste Kriterien, um aufs Siegertreppchen zu kommen: Innovationskraft und die Marktführerschaft in einer Branche.

Hessen-Champion in der Kategorie „Weltmarktführer“ wurde die Sell GmbH aus Herborn. Den ersten Platz in der Kategorie „Jobmotor“ erzielte SMA Solar Technology AG aus Niestetal. Den diesjährigen Sonderpreis „Neue Produkte und Entwicklungen“ gewann die Specht GmbH aus Hatzfeld.

Wirtschaftskraft in Hessen

Dieser nun schon traditionsreiche Wettbewerb stärkt den Standort Hessen und baut seine Position als eine der wirtschaftsstärksten Regionen Europas weiter aus. Die von der Jury ausgezeichneten Betriebe sind stolz auf diesen Titel, sie haben hart dafür gearbeitet.

Es ist ein gutes Zeichen, dass Unternehmen der Metall- und Elektro-Industrie die Sieger in beiden Kategorien stellen – auch beim „Job-Motor“.

Weltmarktführer

1. Platz: Sell GmbH, Herborn

Die Sell GmbH aus Herborn produziert Flugzeugküchen, Öfen, Kaffeemaschinen und Wasserkocher für alle Flugzeugtypen von Airbus und  Boeing. 1955 ging die erste Flugzeugküche an die Lufthansa raus. Heute hält der Be­trieb mit über 35.000 gelieferten Systemen den Branchen-Rekord. Mit 60 Prozent Marktanteil an Flugzeugküchen im Langstreckensegment ist Sell Weltmarktführer. Die Mitarbeiterzahl wuchs von 701 (2005) auf heute 1252. www.sell-interiors.com

2. Platz: SMA AG, Niestetal

Weltweit führender Hersteller von Solar-Wechselrichtern ist SMA. Wechselrichter wandeln den von den Solarmodulen erzeugten Gleichstrom in netzüblichen Wechselstrom um. Als einziger Hersteller weltweit bietet SMA für jede Größe und alle Typen den passenden Wechselrichter an, von Kilo- bis Megawatt. www.sma.de

3. Platz: Kalle GmbH, Wiesbaden

Wursthersteller in der ganzen Welt setzen auf Wursthüllen von Kalle in Wiesbaden. Sie bestehen aus Viskose, Kunststoffen oder Textilien. Der weltweite Marktführer beeindruckte die Jury auch durch seine Innovationskraft. So entwickelte er unter anderem Wurst­hüllen, die Rauch, Geschmack oder Gewürzen durchlassen. www.kalle.de

Jobmotor

1. Platz: SMA AG, Niestetal

Seit 1981setzt SMA (siehe auch links) Technologie-Trends und trägt dazu bei, dass der Anteil der Photovoltaik an der umweltfreundlichen Energieversorgung der Zukunft weltweit kontinuierlich steigt.

Allein in Deutschland beschäftigt SMA 3.500 Mitarbeiter (in­klusive Zeitarbeitskräften), gut 35 Prozent mehr als noch 2008.

2. Platz: Technolit GmbH, Großenlüder

Das international tätige Unternehmen wurde 1979 gegründet und beschäftigt heute mehr als 1.500 Mitarbeiter, die rund 550.000 Kunden betreuen. Der zertifizierte Fachbetrieb versteht sich als Schweißtechnik- und Werkstatt-Experte. Er liefert Dienstleistungen, Know-how und Produkte, chemisch-technische Erzeugnisse sowie Werkzeuge für Handwerk und Kfz-Betriebe. Rund 50.000 Artikel sind aus dem firmeneigenen Großlager direkt lieferbar. www.technolit.de

Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang