Günstiger volltanken!

Was die neue Markttransparenz-Stelle Autofahrern bringt


Berlin/Bonn. Auf und nieder immer wieder: Jeden Tag fährt der Benzinpreis Achterbahn – an allen 14.700 Tankstellen in Deutschland. Meistens geht’s erst deutlich hoch und dann in zwei bis drei Schritten wieder runter. Das nervt jeden Autofahrer. Doch wir dürfen hoffen!

„Es bestehen gute Chancen, dass sich die Preisentwicklung glättet“, sagt Klaus Picard, Hauptgeschäftsführer des Mineralölwirtschaftsverbands in Berlin.

Denn ab 2013 müssen die Tankstellen jede einzelne Preisänderung an die neue Markttransparenzstelle des Bundeskartellamts melden. So wollen die Wettbewerbswächter den Mineralölkonzernen künftig genau auf die Finger schauen. „Das bringt Unruhe ins Oligopol“, sagt Jan Lohrberg, Sprecher der Behörde.

Wenn die Datenbank startklar ist, können Autofahrer über Smartphone-Apps und Navigationssysteme in Echtzeit ermitteln, wo es Benzin und Diesel gerade am billigsten gibt. Vorteil gegenüber bisherigen Spritpreis-Suchmaschinen: Die Angaben sind topaktuell – und amtlich.

Österreicher sind einen Schritt weiter

Was bringt das? Der ADAC rechnet vor: „Selbst innerhalb einer Stadt unterscheiden sich die Preise oft um 4 Cent je Liter. Da kann man einiges sparen!“, so ein Sprecher des Clubs.

Übrigens: In Österreich müssen Tankstellenpächter ihre Preise schon länger melden. Allein im ersten Quartal dieses Jahres riefen dort rund 1,5 Millionen Autofahrer die Spritpreise online ab. Und das bei bloß 4,5 Millionen angemeldeten Autos in der Alpenrepublik.

Hoffnungen auf eine dauerhafte Abwärtsspirale dämpft Klaus Picard vom Mineralölwirtschaftsverband jedoch: „Der durchschnittliche Gewinn an der Tankstelle in Deutschland beträgt gerade mal 1 bis 2 Cent je Liter.“

Hauptantrieb für die Spritpreis-Achterbahn bleibt der Ölpreis. Doch die Autofahrer können durch die Echtzeit-Daten künftig besser auf die Kapriolen reagieren.

Vier Jahrzehnte Sprit-Kosten: Weshalb der Benzin-Preis so stark gestiegen ist, lesen Sie hier auf AKTIVonline.

Werden wir an der Zapfsäule abgezockt?

Schreiben Sie uns!

Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang