Konjunktur

Warum wir super sind


Ein Experte erklärt unseren zurzeit spektakulären Aufschwung

Bonn. Wow, was ist mit unserer Wirtschaft los? 6,1 Prozent, haben jetzt die Statistiker errechnet, betrug zuletzt das reale Wachstumstempo,  aufs Jahr hochgerechnet.

Das bedeutet: unter der Annahme, dass wir das gesamte Jahr über so zulegen wie von Januar bis März. Und nicht so schnell wieder zurückfallen – wie die Comic-Figur „Superman“ in die Rolle des Ober-Normalos Clark Kent. Deutschland im Wachstumsrausch. Wie kommt das?

Hermann Simon kennt die heimlichen Superhelden der deutschen Wirtschaft wie kaum ein anderer. Mehr als 1.000 „Hidden Champions“ hat der Bonner Unternehmensberater  untersucht. Im Gespräch mit AKTIV stellt er drei Stärken fest, die sich zurzeit besonders auszahlen.

Wir haben Ideen. „Viele Produkte aus Deutschland sind unverzichtbar“, sagt Simon. Etwa Spezialmaschinen, mit denen zahlreiche Mittelständler fast allein den globalen Bedarf decken. Das Besondere: Es sind oft Produkte, deren Kauf man aufschieben kann. Deshalb schrumpfte die Industrieproduktion in der Krise stärker als im Ausland. „Jetzt ordert wieder alle Welt bei uns. Mit Nachholbedarf.“

Wir sind beweglich. Kurzarbeit, Zeitkonten, betriebliche Bündnisse – unsere Industrie hat mit ganz neuer Flexibilität auf die Krise reagiert.

„In anderen Ländern herrscht totale Ungläubigkeit, dass so etwas funktionieren kann“, sagt Simon. Das sei möglich durch die Zusammenarbeit von Gewerkschaften und Arbeitgebern. Die Betriebe konnten so ihre Mitarbeiter halten – und nach dem Ende der dramatischen Absatzflaute sofort wieder loslegen.

Wir hängen uns rein. Dass die deutsche Industrie laut Statistik besonders produktiv ist, liegt nicht nur an ihrer Technik-Ausstattung. Simon: „In Deutschland wird während der Arbeitszeit gearbeitet. Das ist nicht in allen Ländern so.“

Doch bei aller Euphorie: Abheben sollten wir nicht. Laut Münchner Ifo-Institut hat sich das Geschäftsklima in der Industrie drei Monate in Folge verschlechtert. Vielleicht ist Superman doch bald wieder Clark Kent.

Artikelfunktionen


'' Zum Anfang