Silikon erstmals druckbar

Wacker revolutioniert den 3-D-Druck

München. Tinte, Kunststoff, Metall, Lebensmittel: Alles wandert in den 3-D-Drucker. Der wirft dann die fertigen Objekte aus. Nur bei Silikon war das bisher nicht möglich. Ein neues Verfahren vom Chemiekonzern Wacker in München revolutioniert jetzt die Technologie.

„Elastomere, also gummiartige Substanzen, konnte man bisher nicht drucken. Es gab einfach kein geeignetes Verfahren dafür“, erläutert Bernd Pachaly, Leiter der Silikonforschung. Das Problem: Silikon schmilzt bei Hitze nicht wie andere Kunststoffe oder Metalle. Daher lässt es sich nicht – wie sonst üblich – einfach Schicht für Schicht als Pulver auftragen und per Laserstrahl verschmelzen.

Deshalb setzt nun ein speziell entwickelter Roboter winzige Silikon-Tröpfchen aus einer Düse dicht nebeneinander ab. Die werden mit ultraviolettem Licht vulkanisiert: Dabei vernetzen sich die Moleküle zu einer gummielastischen Substanz. Schicht für Schicht entstehen Körper mit einer nahezu glatten Oberfläche.

Mit dem Verfahren lassen sich günstig Prototypen entwerfen oder wenige Exemplare eines Bauteils. „Darin besteht der eigentliche Mehrwert“, so Pachaly. Die Lösung fand das Unternehmen gemeinsam mit Fachleuten der Firma Enders Ingenieure im niederbayerischen Ergolding.

Aufwendige Lagerhaltung kleiner Teile wird überflüssig

Langfristig wollen die Entwickler in einer Stunde rund 100 Gramm Silikon ausdrucken. Das Material kann überall zum Einsatz kommen, da es temperaturbeständig und transparent ist. Zum Beispiel in der Automobil-Industrie: „Die aufwendige Lagerhaltung von Silikonteilen wird überflüssig“, sagt Pachaly.

Gebraucht werden die Teile auch in der Medizin, im Haushalt oder in der Optik. Möglich wären etwa Implantate, Hörgeräte, Atemmasken oder individuell gestaltete Nasenpolster für Brillen. Der Markt für den 3-D-Druck (additive Fertigung) ist laut Experten riesig und steigt jährlich um 30 Prozent. Letztes Jahr betrug das Volumen 3,4 Milliarden Euro weltweit.


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang