Urteil

Tiere in der Mietwohnung: Es kommt auf den Einzelfall an

Foto: Fotolia

Immer wieder gibt es Streit darüber, ob und welche Haustiere in einer Mietwohnung erlaubt sind. Das Thema könnte Vermieter künftig sogar noch mehr Nerven kosten: Eine Klausel, die die Haltung von Hunden und Katzen „ausnahmslos und ohne Rücksicht auf besondere Fallgestaltungen und Interessenlagen“ verbietet, ist unwirksam, weil sie den Mieter unangemessen benachteiligt. In jedem Einzelfall muss also eine „umfassende Abwägung“ geschehen – die auch die Belange der Nachbarn zu berücksichtigen hat (Bundesgerichtshof, 20.3.13, VIII ZR 168/12).


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang