Internet

Teurer Stopp einer Auktion

Karlsruhe. Wer Dinge im Internet versteigert, darf die Auktion nicht einfach stoppen. Das hat der Bundesgerichtshof in einem Ebay-Fall klargestellt (12.11.2014, VIII ZR 42/14). Der Anbieter eines Autos hatte sich überlegt, den Wagen doch lieber anderweitig zu verkaufen. Nun bekommt ein Bieter, der als Startgebot 1 Euro einsetzte und leer ausging, etwa 5.000 Euro Schadenersatz.


Artikelfunktionen


Schlagwörter: Recht Internet

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang