Moment mal!

Star-Alarm! Was suchte George Clooney wirklich in Solingen?

Verkniffen: George Clooney zwickt’s im Rücken. Foto: dpa

Superstar auf Stippvisite: Hollywood-Beau George Clooney ist unlängst in – ja, wirklich! – Solingen gesichtet worden. Genauer: im Städtischen Klinikum. Der Grund ist allerdings etwa so glamourös wie Solingen selbst: Der US-Mime hat Rücken! Und er soll sich, Achtung, Brachialwitz, in der Klingenstadt flugs unters Messer eines Spezialisten mit internationaler Top-Reputation begeben haben.

Ob der Oscar-Preisträger lange auf den Termin gewartet hat? Vielleicht hat ja jemand kurzfristig abgesagt? Das würde all die Eile erklären, Learjet nach Düsseldorf, später wieder zurück nach Italien, wo George ja bald zu heiraten beabsichtigt. Hoffentlich hatte er seine Krankenkassenkarte dabei? Oder ist er am Ende gar Selbstzahler?

Wie auch immer: Beruhigend ist, dass der mehrmals zum „Sexiest Man Alive“ gekürte Clooney Wehwehchen hat wie unsereins. Laut der Krankenkasse DAK-Gesundheit wurde im ersten Halbjahr 2014 jeder fünfte Fehltag deutscher Arbeitnehmer verursacht durch: Rückenschmerzen! Also, George, halt durch, du bist nicht allein.


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang