Wir machen´s

Sport-Gel gegen Schmerzen


Oft ist Kälte auch gut für die Gesundheit. Foto: fotolia

 

 

Brrrr… diese Kälte! Viele verfluchen den Winter. Dicke Kleidung und aufgedrehte Heizungen sollen die niedrigen Temperaturen fernhalten. Doch es gibt Momente, in denen Kälte gut tut: bei Zerrungen oder Prellungen. Dann greifen wir zum Eisbeutel oder zur kühlenden Salbe.

 

 

 

Der Gesundheitsspezialist Sporto-med produziert ein solches Gel („Röwo“) im pfälzischen Flörsheim-Dalsheim und liefert es an Apotheken, Physiotherapie- und Ärztepraxen. Und so hilft es: „Das Sport-Gel betäubt die Körperstelle mithilfe von Kälte, ganz ohne Schmerzmittel“, sagt Geschäftsführer Thorsten Teschner.

 

 

 

Verschiedene Alkohole und wässrige Substanzen treffen auf die Haut und verdunsten nacheinander. Die Folge: Wärme wird abgegeben, die Temperatur der Haut sinkt. Das wiederum dämpft die Nervenbahnen so, dass sie keine Schmerzimpulse mehr aussenden.

 

 

 

Der Experte weiß: „Die Kunst liegt in der Rezeptur. Das Gel soll spürbar und lang andauernd kühlen.“ Ein tiefenwirksamer Kälteeffekt lindert nämlich nicht nur den Schmerz, er schwächt auch Entzündungen ab.

 

 

Artikelfunktionen


'' Zum Anfang