Weltwirtschaft

Sorgen um das Wachstum

Washington. Der Internationale Währungsfonds hat seine Prognose für das weltweite Wirtschaftswachstum 2016 nach nur drei Monaten nach unten korrigiert. Statt 3,6 Prozent werden jetzt noch 3,4 Prozent erwartet. „Wir stehen möglicherweise vor einer holprigen Fahrt, insbesondere in den Schwellenländern“, warnte ­Chefökonom Maurice Obstfeld.


Artikelfunktionen


Schlagwörter: Konjunktur

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang