Warum eigentlich ...

sollten wir im Winter unser Auto waschen?


Auch im Winter heißt es für unser Auto: Ab in die Waschanlage! Foto: picture alliance

An Wintertagen sehen alle Autos gleich aus: eine weiß-graue Schmutzschicht überzieht den Lack wie ein hässliches Fell. Aber lohnt es sich, während der kalten Periode den Wagen zu waschen?

„Moderne Lackierungen sind zwar weitgehend unempfindlich gegenüber Streusalz und Schneematsch“, erklärt Armin Dürr, Technical Services Manager beim weltgrößten Lack- und Farbenhersteller Akzo Nobel in Stuttgart. Dennoch sollte man sein Fahrzeug regelmäßig waschen.

Der Grund: „Hochgewirbelter Split kann kleine Schäden im Lack verursachen“, so der Fachmann, „an diesen Stellen ist die Karosserie nicht mehr geschützt.“ Das kann zu kleinen Roststellen führen. Sind diese einmal vorhanden, dann verstärkt das Streusalz die Korrosion deutlich. Sind solche Steinschläge vom Schmutz verdeckt, bemerkt man sie womöglich zu spät.

Tipp: Abhilfe bei Steinschlägen schaffen spezielle „Lack-Aufkleber“: „Die in Wagenfarbe lackierte Folie schützt den Lack wie ein Pflaster eine offene Wunde“, so Dürr.

Artikelfunktionen


'' Zum Anfang