Urteil

Solaranlage: Nachbar muss Blendwirkung dulden

Lenkt eine Photovoltaikanlage Sonnenlicht so um, dass Nachbarn zeitweise unter blendendem Lichteinfall leiden, müssen diese das oft hinnehmen. Das ergibt sich aus dem Paragrafen über die „Zuführung unwägbarer Stoffe“: Bei „ortsüblicher Benutzung“ müsste der Anlagenbesitzer nur dann Abhilfe schaffen, wenn ihm das „wirtschaftlich zumutbar“ wäre. Und Solaranlagen sind heute eben „ortsüblich.“

(Oberlandesgericht Stuttgart, 30.4.13, 3 U 46/13)


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang