Rettungsbox für Beißer

So können ausgeschlagene Zähne wieder eingepflanzt werden


Iserlohn. Stolpern, ein Schlag, autsch! Plötzlich klafft vorne im Gebiss eine hässliche Lücke. Was nun, ein teures Implantat? Das muss nicht sein, aber Eile ist geboten: Wird der ausgeschlagene Zahn innerhalb von 30 Minuten in eine spezielle Nährlösung einlegt, lässt er sich retten.

„Die Lösung enthält Elektrolyte, Aminosäuren, Vitamine, Energieträger sowie Puffer, Indikatorfarbstoff und einen Konservierungsstoff“, sagt Roland Fischer von der medizinisch-wissenschaftlichen Abteilung der Firma Medice. „Diese Mischung hält die Wurzelhautzellen mindestens 24 Stunden am Leben!“

Das Pharma-Unternehmen aus Iserlohn entwickelte die erste Rettungsbox („Dentosafe“) für ganze ausgeschlagene Zähne, aber auch für Bruchstücke. Die Dose gibt es rezeptfrei in der Apotheke.

Wird der Beißer feucht und keimfrei aufbewahrt, kann der Zahnarzt ihn wieder in den Kiefer einpflanzen – mit guten Erfolgsaussichten. Und wenn der Zahn schon auf den Boden gefallen und ganz dreckig ist? „Man gibt ihn direkt in die Box, ohne ihn vorher vom Schmutz zu reinigen“, erläutert Fischer.

Die Wurzeloberfläche sollte man dabei nicht berühren, denn sie ist mit lebenden Zellen bedeckt. Einfach den Deckel wieder festschrauben, Name, Datum und Uhrzeit notieren, fertig!

Notfalls hilft auch H-Milch

Die Rettungsbox sollte an jeder Schule und in jedem Sportverein vorhanden sein, empfiehlt die Stiftung Warentest. Denn bei Sport- oder Verkehrsunfall oder bei einer Rauferei sind die Schneidezähne in Gefahr. Früher hieß es, den ausgeschlagenen Zahn in der Backe behalten und zum Arzt gehen.

Aber das ist nur die zweitbeste Möglichkeit: „Den Mundraum bewohnen zu viele Bakterien“, so der Experte. Einige wenige Stunden kann sich das Bruchstück auch in physiologischer Kochsalzlösung oder kalter H-Milch halten.

Arbeitsgemeinschaften für die Zahngesundheit oder Ärzte statten in gemeinnützigen Aktionen oft Schulen mit Dentosafe aus. Wer Kinder hat, wird die Rettungsbox in der Haus- oder Reiseapotheke zu schätzen wissen. Unbenutzt lässt sie sich zwei Jahre lagern.

Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang