Warum eigentlich …

… sind Lippen so empfindlich?

Foto: Fotolia

Mal leuchtend rot, mal dezent rosa und immer in Bewegung: Der Mund prägt das Gesicht. Doch die Lippen sind besonders empfindlich und benötigen daher eine besondere Pflege. Woran das liegt, erklärt Ärztin Martina Till, langjährige Leiterin Medizin bei Apothekenkosmetik Frei in Nürnberg.

„Als Teil der äußeren Schleimhäute haben die Lippen keine schützende Hornhaut“, sagt die Medizinerin. „Ihre Oberhaut ist so dünn, dass die Blutgefäße rosa durchschimmern.“ Zudem fehlen Pigmente, die vor UV-Strahlung schützen. Till: „Da weder Talg- noch Schweißdrüsen für einen ausgeglichenen Fett- und Feuchtigkeitshaushalt sorgen, sind die Lippen quasi ohne Schutz allen Einflüssen von außen ausgesetzt.“ Und trocknen leicht aus. Was tun?

„Auf keinen Fall die Lippen ablecken“, warnt die Expertin. „Das verschlimmert das Austrocknen, und es kann zu Einrissen und Schüppchen kommen.“

Ihr Tipp: Pflegepräparate mit viel Fett und gerade im Sommer mit UV-Schutz benutzen. Sie lassen sich gut mit farbigen Lippenstiften kombinieren, die Pigmente verstärken den Sonnenschutz. Das wissen besonders Frauen über 40 Jahre zu schätzen. Till: „Das Lippenrot verliert mit den Jahren seine klare Abgrenzung.“


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang