Frauenpower

Sind Frauen die besseren Chefs?


Was ein Insider zu der Diskussion um die Quote sagt

Berlin/Hamburg. 30 Prozent Frauen im Topmanagement deutscher Konzerne – mit dieser Idee provozierte Ministerin Ursula von der Leyen. Und wurde von der Kanzlerin zurückgepfiffen.

Auch Unternehmen sind kritisch – und das hat nichts mit Geschlechterkampf zu tun: Sie sehen sich in ihrem Handlungsspielraum und Ei­gentumsrecht attackiert. Wir fragten Tiemo Kracht, Geschäftsführer der namhaften Unternehmensberatung Kienbaum Executive Consultans in Hamburg: Wie verhält sich die Wirtschaft? Und sind Frauen bessere Chefs?

Sinn für Pragmatismus

„Unternehmen haben dieses Thema schon viel länger auf der Tagesordnung als es jetzt vielleicht den Anschein hat“, berichtet Kracht. „Wir werden natürlich ganz stark gebeten, Frauen in den Blick zu nehmen.“

Zwar sieht auch Kracht einen vom Gesetzgeber ver­ordneten Pflichtfrauenanteil kritisch. Doch nach 16 Jahren als Headhunter weiß er: Weibliche Bosse sind für Firmen eine Bereicherung.

„Frauen haben einen mehrdimensionalen Lebensentwurf“, weiß der Personalprofi. Er erklärt das so: „Mit kulturellen Interessen und sozialen Kontakten erschließen sie vielfältige Erfahrungswelten. Sie bringen als Führungskraft mehr Einfühlungsvermögen für unterschiedliche Belange mit.“

Chefinnen mit Familie haben laut Kracht oft einen ausgeprägten „Sinn für Pragmatismus“ und „Multi-Tasking-Qualitäten“. Im Klartext: „Sie sind schnell entscheidungsfähig, lassen sich von Intuition und Ins­tinkt leiten. Und sie haben kein Problem damit, um Hilfe zu bitten.“

Männer sind zielsicherer

Männer hingegegen täten dies eher ungern. „Sie neigen im Regelfall dazu, einen klaren Führungsanspruch zu erheben und die Szene zu dominieren.“ In ihrem Kommunikationsverhalten seien sie tendenziell „geradliniger und zielsicherer“.

AKTIV möchte von den Leserinnen und Lesern wissen: Welche Erfahrungen haben Sie gemacht? Sind weibliche Vorgesetzte anders als männliche? Schreiben Sie uns! Schildern Sie uns Ihre Sicht der Dinge!

Artikelfunktionen


'' Zum Anfang