Fotografie ist Chemie

Schon gewusst?


Neuer Entwickler nötig? Wolfram Thieme macht’s. Foto: Schimunek

Wie wird aus einem Schnappschuss ein Foto? Bild-Dateien oder Negative werden aufs Fotopapier belichtet. Dort setzt das Licht aus Silberverbindungen, sogenannten Halogeniden, das Silber frei.

Je nach Intensität des Lichteinfalls ist es verschieden viel Silber. Im Fixierbad entsteht daraus das sichtbare Bild.

Der Trick mit den Farbschichten

Für die Farben auf bunten Fotos sorgen drei übereinanderliegende Schichten. Je nach Wellenlänge des auftreffenden Lichts bilden sie die Grundfarben Grün, Rot und Blau.

Artikelfunktionen


'' Zum Anfang