Verkehr

Punkte abbauen – solange es noch geht…

Seminar reduziert Stand in der Flensburger Kartei

Verkehrssünder wissen: Das Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg sammelt akribisch alle schweren Verstöße. Ab 8 Punkten gibt es einen gebührenpflichtigen blauen Brief, ab 14 Punkten wird ein Aufbauseminar fällig, bei 18 Punkten ist der Lappen weg. Was viele aber nicht wissen: Wer freiwillig an einem Aufbauseminar oder einer psychologischen Beratung teilnimmt, kann momentan noch Punkte abbauen!

Maximal 4 Zähler weniger

„Man sollte rechtzeitig aktiv werden, da die Reduktion von der Höhe des Punktestands bei Seminarbeginn abhängt“, rät ADAC-Jurist Jost Kärger. Bei nicht mehr als 8 Punkten bringt ein Seminar 4 Punkte Rabatt, zwischen 9 und 13 Punkten nur noch 2, ab14 Punkten nichts mehr. Dafür kann man dann aber an einer verkehrspsychologischen Beratung teilnehmen, die 2 Punkte Abschlag wert ist.

Laut Kärger kann man sein Punktekonto nur einmal in fünf Jahren durch so eine freiwillige Maßnahme abbauen. Ansprechpartner für die Seminare sind Fahrschulen mit entsprechender Zusatzqualifikation, die Beratung bieten entsprechend zugelassene Verkehrspsychologen an. Kostenpunkt: 200 bis 300 Euro.

Nun wird das Punktesystem derzeit ja bekanntlich grundlegend überarbeitet (mehr dazu im Netz: www.punkteforum.de). „Die genaue Ausgestaltung der neuen Regelungen ist momentan noch offen“, sagt Kärger, „höchstwahrscheinlich wird es in Zukunft aber keine Möglichkeit mehr geben, den Punktestand durch freiwillige Aufbauseminare zu reduzieren.“


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang