Wir machen’s ...

Profile für Förderbänder

Foto: Werk

Förderbänder tragen Rohstoffe aus dem Berg zu Tage und transportieren Produkte über viele Meter durch Werkhallen: Lebensmittel, Pillen oder Verpackungen.

So ein Transportband besteht aus zahlreichen Komponenten, etwa Profilen. Die stellt die Firma Idepro in Bad Sobernheim her und liefert sie an Förderbandhersteller rund um den Globus. Seitlich angebracht verhindern Profile, dass das Transportgut herunterfällt. „Sie werden auf den breiten Fördergurt geschweißt“, erklärt Geschäftsführerin Erika Hernández-Kropp. Ist das Förderband geneigt, werden zusätzlich Querprofile aufgebracht. So rutscht das aufgelegte Material nicht herunter.

Da die Bänder ständig Vibrationen und Reibungen ausgesetzt sind, müssen die Profile flexibel sein. Sie dürfen sich zudem nicht abnutzen. Darum bestehen sie aus speziellen Kunststoffen wie thermoplastischen Polyurethan-Elastomeren: „Die sind hitzebeständig, verschleiß- und reißfest“, so die Chefin.


Artikelfunktionen


'' Zum Anfang