Ökostrom

Politik soll cleverer fördern

Berlin. Der Industrieverband BDI fordert eine Radikalreform bei der staatlichen Förderung von Wind- und Sonnenstrom: Die Betreiber neuer Ökoanlagen sollen nicht mehr einen festen Cent-Betrag pro Kilowattstunde bekommen.

Stattdessen sollen Fördermittel versteigert werden – sodass die Betreiber mit dem besten Kosten-Nutzen-Verhältnis zum Zuge kommen. Das soll dazu führen, dass jedes Extra-Kilowatt Ökostrom so günstig wie möglich produziert wird.


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang