Einbußen für deutschen Maschinenbau

Ölstaaten kaufen weniger

Frankfurt. Der niedrige Ölpreis wirkt sich negativ auf wichtige deutsche Branchen aus. Der Maschinenbau und die Metall-Industrie haben 2015 rund 20 Prozent weniger Waren in die Ölförderstaaten geliefert, denen Einnahmen wegbrechen. Das stellt die Bundesbank fest. Insgesamt gingen 2015 „die deutschen Warenausfuhren in die Ölstaaten um 7,4 Prozent zurück“, heißt es in der Analyse.

Stark negativ war, wegen der EU-Sanktionen, auch der Handel mit Russland.


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang