Bayer startet Integrationsprogramm

Neues Programm für Flüchtlinge

Wuppertal. Das Pharma-Unternehmen Bayer hat im Werk Wuppertal eine neue Initiative für Flüchtlinge gestartet: „Integration bayFuture“ heißt das Programm, das zunächst elf junge Leute aus Syrien und Eritrea für eine weitere einjährige Starthilfe qualifizieren soll. Bis August erhalten die Teilnehmer unter anderem Sprachunterricht und werden im Werk von Azubis begleitet.  


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang