Warum eigentlich …

… müssen Kinder ihre Milchzähne putzen?

Foto: Fotolia

Zähneputzen ist bei kleinen Kindern ziemlich unbeliebt. Eltern fragen sich dann entnervt: Warum muss man Milchzähne pflegen? Sie fallen doch aus.

Die ersten Beißer erfüllen jedoch wichtige Aufgaben: Sie fördern die Lautbildung und vermitteln die Kaufunktion. „Sie sind zudem wichtige Platzhalter für die nachfolgenden Zähne“, sagt Marie-Theres Rasch, Zahnpflege-Expertin bei GlaxoSmithKline Consumer Healthcare in Hamburg. Das Unternehmen stellt weltweit pro Jahr 600 Millionen Tuben Zahncreme her.

Gehen Milchzähne zu früh verloren, kann es Probleme beim Zahnwechsel geben. „So kann es vorkommen, dass die Nachfolger zu eng stehen und kieferorthopädische Behandlungen nötig werden“, so Rasch. Deshalb: Mit dem Durchbruch des ersten Zähnchens vorsichtig putzen. Ein dünner Film Kinderzahnpasta reicht aus. Da die Kleinen noch nicht richtig ausspucken können, empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde Pasten mit geringem Fluoridgehalt.


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang