Bahnverkehr

Metalldiebstähle: 17.000 Züge betroffen

Berlin. Die Deutsche Bahn registrierte im letzten Jahr 10 Prozent weniger Buntmetalldiebstähle. Insgesamt gab es 2.700 solcher Delikte. Der materielle Schaden summierte sich auf 17 Millionen Euro. Die Auswirkungen auf den Zugverkehr waren erneut gravierend: Mehr als 240.000 Verspätungsminuten wurden verursacht. 17.000 Züge fuhren dem Plan hinterher oder fielen ganz aus.


Artikelfunktionen


Schlagwörter: Bahn Verkehr

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang