Frühjahrsputz im Geldbeutel

„Mehr Netto vom Netto“: Praktische Tipps zum Geldsparen

Wer jetzt mal so richtig durch die Akten putzt, kann in vielen Fällen Kies, Schotter und Asche zusammenfegen – also: kräftig sparen! AKTIV hilft beim finanziellen Frühjahrsputz mit praktischen Tipps für Arbeitnehmer.

Goldige Aussicht: Wer mal kräftig durch die Akten fegt, kann gut Asche sammeln. Foto: Fotolia

Goldige Aussicht: Wer mal kräftig durch die Akten fegt, kann gut Asche sammeln. Foto: Fotolia

Köln. Auf dem Weg vom Brutto- zum Nettogehalt wird Arbeitnehmern hierzulande ziemlich viel abgezogen. Die Belastung mit Steuern und Sozialbeiträgen ist im internationalen Vergleich sehr hoch, das gilt besonders für Alleinstehende.

Ob und wie es künftig „mehr Netto vom Brutto“ für Beschäftigte gibt, das wird wohl ein wichtiges Thema im Bundestagswahlkampf. AKTIV verhilft jetzt schon mal zu „mehr Netto vom Netto“ – mit einem Frühjahrsputz in Sachen Geld.

Stromrechnung kann man oft senken

Seine Stromkosten kann sofort verringern, wer noch in der „Grundversorgung“ hängt: Einfach den Anbieter wechseln! Auch sonst lohnt sich alle Jahre wieder ein Vergleich der aktuellen Preise. Wer Strom schon günstig einkauft, kann oft noch beim Verbrauch sparen – auf hier gibt’s spannende Tipps dazu.

Sehr viel Strom schlucken alte Heizungspumpen. Wer eine Hocheffizienzpumpe einbauen lässt, bekommt dafür jetzt 30 Prozent Zuschuss vom Staat! Nach drei bis fünf Jahren hat sich die Investition amortisiert, ab da spart man Geld (mehr zum Thema: sparpumpe.de).

Gründlich ausmisten sollte mal, wer länger nicht mehr über seine Versicherungen nachgedacht hat. Verbraucherschützer halten die folgenden Policen für unnötig oder zu teuer: spezielle Verträge für die Ausbildung (etwa der Enkel), für Brillen, Handys oder Reisegepäck, fürs „Sterbegeld“ oder eine „Restschuld“-Absicherung sowie Policen gegen Glasbruch und „Insassenunfall“. Welche Versicherungen nötig sind und worauf man da achten sollte, erklären wir hier.

Sofort sparen lässt sich oft, wenn man die Versicherungsbeiträge nicht monatlich oder vierteljährlich, sondern einmal im Jahr bezahlt. Die jährliche Abbuchung bringt auch Rabatte bei manchen Sportvereinen und Fitness-Studios oder zum Beispiel auch bei Zeitungsabos.

Steuererklärung kann man nachholen

Einmal jährlich sollte eine Steuererklärung abgeliefert werden, sie bringt meist viel Geld zurück. Wer sich gedrückt hat, kann das noch nachholen – für alle Steuerjahre seit 2013! Hilfreiche Infos dazu finden sich hier.

Wer spart oder fürs Alter vorsorgt, kann Staatsknete einsammeln. Azubis sollten wissen: Ab 16 gibt’s die Wohnungsbauprämie, mit dem ersten Bausparvertrag darf man auch ein Auto finanzieren. Und Riester-Sparer unter 25 bekommen einmalig 200 Euro Extra-Zulage.


Gewinnspiel:

Haben Sie einen tollen Tipp, wie man im Haushalt ganz einfach Geld sparen kann – ob etwa bei Reparaturen, Einkäufen oder Energieverbrauch? Wir suchen die fünf besten Ratschläge. Die Gewinner belohnen wir mit 50 Euro!

Mehr zum Thema:

Zwei Dinge sind sicher im Leben, weiß der Volksmund – der Tod und die Steuern … Und sicher ist damit auch, dass AKTIV immer wieder Tipps zu Steuerthemen gibt. Wichtige Artikel finden Sie hier.

aktualisiert am 01.03.2017

Das Hab und Gut schützen, die Familie absichern, nach Unfällen zumindest finanziell aus dem Schneider sein: Für solche Zwecke gibt es alle möglichen Versicherungen. Doch welche Policen sind unverzichtbar oder zumindest wirklich nützlich?

aktualisiert am 13.01.2017

Was sollte man vor und bei Reisebuchungen beachten? Wie kann man sich eine Menge Sorgen und auch Geld sparen? Und was tun bei Pleiten, Pech und Pannen? Hier finden Sie unsere besten Ratschläge rund ums Verreisen.

aktualisiert am 24.04.2017

Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang