RSS Feed abonnieren
Feedback senden

Jetzt sind alle Bundesstraßen gebührenpflichtig

Mehr Lkw-Maut

Berlin. Bisher kassiert der Staat 4,7 Milliarden Euro Lkw-Maut im Jahr. Künftig erwartet Verkehrsminister Andreas Scheuer da 7,2 Milliarden Euro – denn die Mautpflicht ist Anfang Juli auf alle Bundesstraßen ausgeweitet worden. Die weitaus meisten von ihnen waren zuvor, anders als die Autobahnen, nicht gebührenpflichtig.

Laster ab 7,5 Tonnen Gesamtgewicht zahlen damit nun für die Nutzung sämtlicher Bundesfernstraßen. Während das auf den Autobahnen mit großen Kontrollbrücken überprüft wird, checken an den Bundesstraßen insgesamt rund 600 hohe blaue Kontrollsäulen den Verkehr. Diese Säulen können zum Beispiel Nummernschilder erkennen. Nach Angabe des mit der Mauterhebung beauftragten Unternehmens Toll Collect nehmen sie aber nur als Lkw erkennbare Fahrzeuge ins Visier.

Das Geld, das die Maut nach Verwaltungskosten in die Kasse bringt, ist zweckgebunden: Es wird jeweils für die Bundesfernstraßen ausgegeben.


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Zum Anfang