Steuern sprudeln kräftig

Mehr Geld für Bund, Länder, Kommunen

Berlin. Wegen der guten Lage am Arbeitsmarkt macht der Staat dieses Jahr kräftig Kasse. Nach Berechnungen des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung in Berlin nehmen Bund, Länder und Gemeinden 672 Milliarden Euro ein, 5 Milliarden Euro mehr, als bei der offiziellen Steuerschätzung im Mai prognostiziert.

Die Überschüsse, so die Autoren der Studie, könnten für aktuelle Herausforderungen genutzt werden, etwa die hohe Zahl an Flüchtlingen.


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang