Demografie

Mehr Geburten – aber nicht genug

Wiesbaden. 738 000 Kinder sind im vergangenen Jahr in Deutschland zur Welt gekommen, ein Anstieg von 3,2 Prozent und die höchste Zahl seit dem Jahr 2000. Das teilte jetzt das Statistische Bundesamt mit.

Verstorben sind dagegen 925 000 Personen. Schon seit 1972 gibt es jedes Jahr mehr Sterbefälle als Geburten; der Abstand hat sich letztes Jahr erhöht.


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang