Euro-Länder

Mehr Falschgeld

Frankfurt. In den Euro-Ländern ist im vergangenen Jahr deutlich mehr Falschgeld sichergestellt worden. Polizei, Handel und Banken zogen nach Angaben der Europäischen Zentralbank rund 670.000 nachgemachte Euro-Banknoten aus dem Verkehr, 26 Prozent mehr als 2012. Am häufigsten wurden 20er- und 50er-Scheine gefälscht, die zusammen 78 Prozent aller sichergestellten Blüten ausmachten.


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang