Vorlieben der Konsumenten

Marke wichtiger als der Preis

Frankfurt. Zwei Drittel der Deutschen legen besonderen Wert auf Markenprodukte. Unter den 16- bis 24-Jährigen ist für 88 Prozent die Marke wichtiger als der Preis, so eine aktuelle Studie der Unternehmensberatung PwC. Bei den 25- bis 34-Jährigen gilt das immerhin noch für 76 Prozent.

Im Querschnitt aller Altersgruppen ziehen Markenprodukte vor allem beim Kauf von Elektronik, Kosmetik, Haushaltsgeräten und Werkzeugen. Jugendliche entscheiden sich zudem bei Kleidung, Sportartikeln, Getränken und Bio-Lebensmitteln für Markenware.

Qualität und gute Erfahrungen mit der Marke sind bei 66 Prozent aller Verbraucher das entscheidende Argument. Um sich selbst etwas Gutes zu gönnen, greifen 38 Prozent zu Marken. Wenn das Produkt zum Verschenken gedacht ist, sind es sogar 45 Prozent.


Artikelfunktionen


Schlagwörter: Konsum

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang