Neue Studie

Lebensfreude: Spitzenplätze für deutsche Städte

Die Dom-Luís-Brücke verbindet Porto mit Vila Nova de Gaia, der Hauptstadt des Portweins. Foto: Fotolia

Die lebenswerteste Stadt in Europa? Nicht Paris, nicht Rom, nicht London – sondern die portugiesische Hafenstadt Porto! Jedenfalls, wenn es nach der Meinung der Bewohner geht. Das zeigt der kürzlich von der Daimler-Marke Smart präsentierte „Urban Joy Index“.

Auf den Plätzen 2 bis 4 der 31 untersuchten Metropolen stehen Hamburg, Köln und München. Sogar Berlin und Frankfurt, die im guten Mittelfeld liegen, lassen Paris noch knapp hinter sich. Die komplette Liste:


Rang Stadt Punktzahl (von max. 100)
1 Porto 86
2 Hamburg 85
3 Köln 80
4 München 80
5 Barcelona 80
6 Amsterdam 79
7 Sevilla 79
8 Leeds 79
9 Bordeaux 79
10 Utrecht 76
11 Basel 76
12 Berlin 75
13 Frankfurt 75
14 Paris 75
15 Salzburg 75
16 Lyon 74
17 Wien 74
18 Zürich 74
19 Valencia 74
20 Manchester 74
21 Glasgow 73
22 Madrid 72
23 Turin 71
24 Lissabon 71
25 Rom 70
26 London 70
27 Rotterdam 69
28 Brüssel 67
29 Mailand 66
30 Neapel 62
31 Marseille 58

Für ihr erstes Ranking in Sachen „urbane Lebensfreude“ haben sich Forscher des renommierten Kölner Rheingold-Instituts viel Mühe gegeben: Am Anfang stand eine „qualitative Grundlagenuntersuchung“ in fünf Metropolen, mit Gruppendiskussionen, „Tiefeninterviews und ethnografischen Stadtbegehungen“. Auf den so ermittelten Faktoren basierte ein Online-Fragebogen, den dann insgesamt rund 3.300 Menschen (mindestens 100 pro Stadt) ausfüllten.

Was den Forschern dabei unter anderem auffiel: „Europaweit herrscht dasselbe Verständnis von urbaner Lebensfreude.“ Und: „Städter in Europa bekennen sich klar zu ihrer Stadt – die Mehrheit würde nirgendwo anders leben wollen.“

Mehr Details aus der Studie finden sich auf einer Themenseite der Marke Smart:
smart-city-survey.com

Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang