Dokumente

Kaum einer speichert digital

Berlin. Während Dokumente in Betrieben mittlerweile meist elektronisch gespeichert werden, setzen die Privathaushalte noch auf Aktenordner: Sieben Stück sind es im Schnitt, ergab jetzt eine Umfrage des in Berlin ansässigen IT-Verbands Bitkom. Nur 9 Prozent der Deutschen speichern etwa Rechnungen oder Verträge auf dem Computer oder verschlüsselt im Internet.


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang