RSS Feed abonnieren
Feedback senden

Was bis Silvester noch zu tun ist: Sechs lohnende Tipps

Jahresende 2018: So sichern Sie sich jetzt noch Vorteile

Weihnachten rückt näher und damit der Jahreswechsel – an dem stets wichtige Fristen ablaufen. Ob es nun um Steuern geht, um Sparzulagen oder um Gesundheitsvorsorge: Wer jetzt aktiv wird, profitiert in Euro und Cent.

Die Zeit rast: Auch wenn die Kalenderblätter nicht ganz so schnell fallen wie auf diesem Bild – Silvester steht fast schon vor der Tür. Foto: Adobe Stock; Montage: Lang

Die Zeit rast: Auch wenn die Kalenderblätter nicht ganz so schnell fallen wie auf diesem Bild – Silvester steht fast schon vor der Tür. Foto: Adobe Stock; Montage: Lang

Köln. Das Jahresende naht in schnellen Schritten – und viele Fristen laufen am 31. Dezember ab. Höchste Zeit also zu prüfen, ob man hier oder da noch aktiv werden sollte. Denn wer nichts tut, verschenkt oft gutes Geld. Wichtige Punkte im Überblick:

Steuern

Wer für frühere Jahre noch eine Steuererstattung rausholen und deshalb freiwillig eine Steuererklärung machen will, hat dazu normalerweise vier Jahre Zeit. Der 31. Dezember 2018 ist also in der Regel der allerletzte Abgabetermin für die Steuererklärung 2014.

Um noch in diesem Jahr einen Wechsel der Steuerklassen hinzubekommen, muss man schon im November was tun, da diese Änderung erst im Folgemonat greift. Geht der Antrag im Dezember bei der Finanzverwaltung ein, gilt die neue Steuerklasse ab Januar 2019.

Versicherungen

Wann genau Versicherungen spätestens gekündigt werden müssen, hängt jeweils vom Vertrag ab. Speziell bei den Kfz-Policen ist jedoch häufig bis zum 30. November eine Kündigung zum Jahresende möglich: Sparfüchse, die für 2019 zu einem günstigeren Anbieter wechseln möchten, sollten also Gas geben.

Gesundheitsvorsorge

Der jährliche Zahnarzt-Kontrolltermin, im Bonusheft dokumentiert, bringt auf Dauer deutlich höhere Zuschüsse der Krankenkasse beim Zahnersatz. Wer 2018 noch nicht beim Zahnarzt war, sollte sich also sputen. Und wer bisher noch gar kein Bonusheft führt, kann sich frühere Kontrolltermine auch noch nachträglich von der Praxis bestätigen lassen.

Viele Kassen zahlen auch Bonusprämien, wenn man nachweist, dass man besonders gesund lebt – also beispielsweise zu den empfohlenen Vorsorgeuntersuchungen oder zum Sport geht. Auch hier sollte man sich die entsprechenden Stempel rechtzeitig sichern.

Sparförderung

Die staatliche Wohnungsbauprämie für Bausparer kann nur bis zu zwei Jahre rückwirkend beantragt werden. Spätestens bis zum Jahreswechsel muss also der Antrag fürs Sparjahr 2016 gestellt sein.

Die Zulagen für die Riester-Rente müssen ebenfalls beantragt werden, auch das ist maximal zwei Jahre rückwirkend möglich. Tipp: Man kann einen Dauerzulagenantrag stellen, wenn sich auf absehbare Zeit nichts ändern wird.

Die Arbeitnehmersparzulage kann man sogar vier Jahre rückwirkend beantragen – normalerweise im Rahmen der Steuererklärung (siehe oben).

Bahnfahrten

Mit dem Fahrplanwechsel am 9. Dezember werden die Tickets für den Fernverkehr der Deutschen Bahn etwas teurer. Wer bis 8. Dezember seine Reisen für die nächste Zeit bucht, fährt noch zu den alten Preisen.

Verjährung

Wenn ums Geld gestritten wird, muss man eigene Ansprüche rechtzeitig geltend machen, damit sie nicht einfach verjähren. In vielen Fällen gilt dabei eine typische Frist laut Bürgerlichem Gesetzbuch: drei volle Kalenderjahre nach dem Jahr, in dem der Anspruch entstanden ist. Wer sich also noch mit Streitereien aus dem Jahr 2015 herumschlägt, sollte sich bis zum 31. Dezember darum kümmern.

Übrigens: Ausführliche Erklärungen zu allen Verjährungsfristen.


Weitere solide Tipps:

Zwei Dinge sind sicher im Leben, weiß der Volksmund – der Tod und die Steuern … Und sicher ist damit auch, dass AKTIV immer wieder Tipps zu Steuerthemen gibt. Wichtige Artikel finden Sie hier.

aktualisiert am 05.04.2018

Normalerweise ist er die größte Anschaffung des Lebens: der Kauf einer eigenen Immobilie. Es gilt also, sich vor dem Gang zum Notar so gut wie nur irgend möglich zu informieren – sowohl, was das Objekt selbst und seine Lage betrifft, als auch über die Baufinanzierung.

aktualisiert am 23.08.2018

Was sollte man vor und bei Reisebuchungen beachten? Wie kann man sich eine Menge Sorgen und auch Geld sparen? Und was tun bei Pleiten, Pech und Pannen? Hier finden Sie unsere besten Ratschläge rund ums Verreisen.

aktualisiert am 09.08.2018

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Zum Anfang