Optisches WLAN

Internet per Licht

Berlin. Forscher verschicken jetzt Internet-Daten mit einem „optischen WLAN“. Dazu verändern LED-Leuchten blitzschnell ihre Helligkeit; ein Modulator wandelt die Signale aus dem Internet in Lichtpulse um, die vom Auge nicht wahrgenommen werden. Das vom Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut in Berlin entwickelte Verfahren ist sicherer als das herkömmliche Funknetz. Jetzt wird es im Praxisversuch getestet.


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang