Dülken

Initiative für die Innenstadt


Beschaulich: Die „Dülken-Aktie“ soll die Idylle bewahren. Foto: Roth

Leerstehende Ladenlokale, alternde Bevölkerung – noch vor drei Jahren sah es duster aus in Dülken am Niederrhein. Bis engagierte Bürger die „Dülkener Entwicklungs AG“ gründeten. Mit dem Verkauf ihrer „Dülken-Aktie“ (Nennwert: 100 Euro) nahm die bis heute 350.000 Euro ein. Ehrgeiziges Ziel der AG: Verwaiste Ladenflächen sollen zusammengelegt oder zu barrierefreien Wohnungen umgebaut werden.

„Das stärkt die Innenstadt, macht Dülken lebenswerter und hält auch die älteren Bürger hier“, sagt der ehrenamtliche Projekt-Chef Walter Fleuth. 

Auch die Aktionäre konnten sich zuletzt freuen: Über eine Dividende von 5 Euro!

Artikelfunktionen


'' Zum Anfang