Rekordschauen

IAA, ILA & Co.: Die zehn meistbesuchten Publikumsmessen Deutschlands

Das deutsche Messewesen boomt. Laut Harald Kötter vom Verband der deutschen Messewirtschaft AUMA nimmt die Zahl der Aussteller auf den international bedeutenden Messen zu. Im Jahr 2015 habe das Wachstum bei 1 bis 2 Prozent im Vergleich zu den vorhergehenden Veranstaltungen gelegen. Auch wirtschaftlich sind die Branchen-Ausstellungen bedeutend: 3,5 Milliarden Euro nehmen allein die deutschen Messeveranstalter jährlich mit der Vermietung von Flächen, Besuchertickets oder Catering ein. Aussteller und Besucher geben laut AUMA pro Jahr rund 12 Milliarden Euro für Messen aus. Viele der größten Veranstaltungen locken Tausende Besucher auch aus dem Ausland an. Manche richten sich vor allem an Fachbesucher, andere an die breite Masse.

In der folgenden Galerie verraten wir Ihnen die Top Ten der letztgenannten Kategorie, die deutschlandweit meistbesuchten Messen von internationaler Bedeutung – nach den offiziellen Besucherzahlen der AUMA aus den Jahren 2014 und 2015.


Mehr zum Thema:

Hätten Sie’s gewusst? Vier der zehn weltgrößten Messeplätze sind in deutschen Städten zu finden! Wir zeigen Ihnen, wo – und in welchen anderen Metropolen ebenfalls besonders rege gehandelt wird.

Klar, den Pariser Eiffelturm und das Brüsseler Atomium kennt fast jeder. Doch warum wurden diese imposanten Sehenswürdigkeiten anlässlich von Weltausstellungen errichtet? Und wo kann man noch weitere tolle Expo-Überbleibsel bestaunen?

Foto: Fotolia

Messekalender

Sie wollen die neuesten Trends in den Bereichen Technik, Freizeit und Gesundheit kennenlernen? Hier finden Sie die Termine von Verbrauchermessen in Deutschland, die einen Ausflug wert sind.

Zum Messekalender

Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang