Umfrage: Jeder Zweite findet sie über den Job

Freundschaften fürs Leben

Hamburg. Rund 50 Prozent aller Arbeitnehmer in Deutschland haben am Arbeitsplatz einen oder mehrere „Freunde fürs Leben“ gefunden. Das meldet das soziale Netzwerk Xing und beruft sich dabei auf eine eigens in Auftrag gegebene repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa.

Frauen knüpften solche privaten Kontakte etwas häufiger als Männer, heißt es in der Auswertung. Zudem spiele bei der Frage, ob aus netten Kollegen richtige Freunde werden können, der Familienstand eine wichtige Rolle. „Knapp 60 Prozent der engen Freundschaften entstehen zwischen Arbeitskollegen, die ledig sind.“ 

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat laut Xing in seinem beruflichen Umfeld sogar das gefunden, was man in den USA „work wife“ oder „work husband“ nennt: eine zwar „ausschließlich platonische“, aber trotzdem gewissermaßen „eheähnliche Vertrauensbeziehung zu einem Kollegen beziehungsweise einer Kollegin“.


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang