Konjunktur

Freizeitmobile laufen schlechter

Frankfurt. Die deutschen Reisemobil-Hersteller leiden unter der Konjunkturflaute in weiten Teilen Europas. Im ersten Halbjahr liefen laut Branchenverband CIVD nur noch 16.800 Caravans von den Bändern, 27 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Die Zahl der produzierten Reisemobile sank um 4 Prozent auf 22.800.


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang