Arbeitsmarkt

Flüchtlinge zügig integrieren

Berlin. Spätestens ab dem sechsten Monat sollte es Asylsuchenden grundsätzlich erlaubt sein, zu arbeiten. Das sagt Ingo Kramer, Präsident des Arbeitgeberdachverbands BDA. Er fordert entsprechende Reformen: „Wir wollen, dass sich Menschen, die voraussichtlich längere Zeit bei uns bleiben, ihren Lebensunterhalt zügig eigenständig sichern können.“


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang