Schon Gewusst?

Enteiser und die Umwelt

Foto: Fotolia

Das Enteisungsmittel „Aviform L50“ des Unternehmens Addcon ist in dreifacher Hinsicht eine „grüne“ Substanz. Erstens durch die Effizienz des Herstellungsverfahrens, das ohne Energiezufuhr auskommt.

Zweitens ist Ameisensäure eine natürliche Säure: Die namensgebende Ameise und andere Lebewesen erzeugen die Flüssigkeit etwa als Abwehrstoff. Im Enteisungsmittel steckt sie als Salz. Das ist – anders als kochsalzhaltige Mittel – nicht korrosiv, greift also das Metall der Flugzeuge nicht an.

Drittens: Nach dem Auftauen der Start- und Landebahnen zerfällt das Enteisungsmittel in Kohlendioxid und Wasser. Die wenigen Verunreinigungen holen anschließend problemlos die Kläranlagen der Flughäfen raus. 


Artikelfunktionen


'' Zum Anfang